Frequently Asked Question

Bogenlängen bei Jagdbögen
Last Updated 3 years ago

Grundsätzlich sind längere Bögen fehlerverzeihender beim Ablass, als die kurzen Varianten. Traditionelle Jagdbögen, insbesondere Jagdrecurves, sind im Regelfall jedoch deutlich kürzer (58 - 64 Zoll). Dadurch werden die Bögen aggressiver im Ablass und die Pfeile werden deutlich schneller. Historisch gesehen ist dies für die Jagd ein wesentlicher Vorteil. Aber auch heutzutage auf 3D Turnieren in anspruchsvollem Gelände ist dieser Vorteil durchaus angenehm.

Für Schützen mit langen Auszugslängen sind Jagdbögen schon nutzbar, jedoch ergibt sich ein deutlich kleinerer Sehnenwinkel an den Fingern.
Aus diesem Grund sollten große Schützen schon zu den längeren Jagdbogenvarianten greifen, beispielsweise  62 oder 64 Zoll. 

Sind längere Bögen den Kurzen zu bevorzugen? Nicht ganz. Mit etwas Übung lassen sich kurze Jagdbögen ebenfalls sehr gut schießen und man kommt mit ihnen um einiges besser durchs Unterholz.

Please Wait!

Please wait... it will take a second!