Frequently Asked Question

Anleitung Infinite Edge
Last Updated 4 years ago


DiamondGlückwunsch zu Ihrem kürzlichen Kauf! Wir von Diamond wissen, dass Sie bei Ihrer Bogensport Ausrüstung die Wahl haben, und wir danken Ihnen, dass Sie uns als Ihren Jagdpartner ausgewählt haben. Ihre Meinung ist uns wichtig, da es unserem Wunsch entspricht, Ihnen den ausnahmslos besten Kundenservice der Branche zu bieten. Also nehmen Sie sich bitte die Zeit, online zu gehen und Ihren Diamond Bogen zu registrieren. Es ist gleichermaßen wichtig, das Benutzerhandbuch durchzulesen, da wertvolle Tipps gegeben werden, damit Sie Ihren Bogen für viele Saisons störungsfrei nutzen können. 

Vor der Benutzung Ihres Diamond Bogens lesen und erfassen Sie bitte die folgenden in diesem Handbuch umrissenen Inhalte. Das Unterlassen, diese Anweisungen und Warnungen zu beachten, kann den Bogen beschädigen und ernsthafte Verletzungen an Ihnen selbst und/oder anderen Personen verursachen. 

Haftungsausschluss: Mit dem Kauf eines Diamond Produktes stimmt der Kunde zu, Diamond und alle verbundenen Vertragsparteien von der Haftung für jeden Personen- und Eigentumsschaden, der aus jeglichem Grund durch die Nutzung des Produktes entsteht, auszuschließen. 
Registrieren Sie Ihren Diamond Bogen unter registeryourbow.com innerhalb von 30 Tagen nach Erwerb, um für eine lebenslange Garantie berechtigt zu sein.

LEBENSLANGE GARANTIE

Autorisierte Händler

Die Diamond Garantie umfasst von autorisierten Diamond Händlern erworbene Produkte. Über Internetauktionen gekaufte Produkte werden nicht abgedeckt. Kontaktieren Sie Diamond, um zu bestätigen, dass ihr Kauf über einen autorisierten Händler getätigt wurde.
Die Garantie schützt vor jeglichen Produktfehlern durch defektes Material oder Verarbeitung und deckt keine Beschädigung durch Missbrauch, falschen Gebrauch oder Änderung der Bogenkonstruktion ab. Folgende Fälle sind ausgenommen. / Folgende Ausschlüsse treffen zu.

Ausnahmen

Kabel, Sehnen, Halterung und Farbgebung. Bogenzubehör ist ebenfalls ausgenommen: Visiere, Köcher, Pfeilauflagen, Stabilisatoren, Sehnen- und Kabeldämpfer.
Durch falschen Gebrauch, Missbrauch, Trockenschießen, Umbau und Änderung des Originalproduktes entstandene Schäden. Andere ausgenommene Schäden sind durch lockere Modifikationsschrauben oder durch das schießen von Pfeilen mit weniger als fünf Grain pro Pfund des Zuggewichts entstandene Schäden. Schäden durch veraltete oder beschädigte Pfeile und/oder sehnendämpfendes Material, einschließlich Original- und Ersatzteile, sind ebenfalls ausgeschlossen. 
Um die Garantie geltend zu machen muss der Erstkäufer die Garantiekarte oder das Online-Anmeldeformular innerhalb von 30 Tagen nach Erwerb ausfüllen und einreichen.

Garantieservice

Unser Ziel bei jedem Garantieumtausch ist die Verschiffung direkt aus Ihrer Haustür und der Rückweg zu Ihnen innerhalb von 3 Werktagen nach Empfang in unserer Einrichtung in Eugene, Oregon. Sie sind unser größter Vermögenswert und wir werden Ihnen die höchste Qualität und den effizientesten Service der Branche zur Verfügung stellen.
Alle Garantie erfordernden Produkte müssen zur Inspektion und Diagnose eines Problems einem autorisierten Händler zurückgegeben werden.

Ihr Diamond Händler wird bestimmen, ob Werkservice erforderlich ist und ob, falls der Kundendienst benötigt wird, dieser in der Händlereinrichtung durchgeführt werden kann. Im Fall, dass der Bogen zum Werkservice zurückgeschickt werden muss, muss zuerst eine Return Autorisation (RA) Nummer durch Ihren Händler übergeben werden. Zurückgegebene Bögen ohne RA Nummer werden nicht akzeptiert. Allen zurückgegebenen Bogen muss folgendes beigefügt sein:

  • Eine lange, sichere RA Nummer außerhalb des Kartons.
  • Eine Kopie des Kaufbelegs.
  • Fügen Sie kein nicht angefordertes Zubehör bei. Diamond ist nicht für den Verlust oder die Beschädigung von
  • am versendeten Bogen gelassenem Zubehör verantwortlich.
  • Der Besitzer des Bogens ist für die Vorbezahlung der Rücksendung zu Diamond verantwortlich. COD
  • Sendungen werden nicht akzeptiert. Diamond wird den erforderlichen Garantieservice durchführen und die
  • Rücksendung zu Ihnen vorfinanzieren.
  • Nur Versandarten bei UPS oder FED-EX. Der Absender sollte alle Sendungen versichern.
  • Wenn ihr Bogen nicht repariert werden kann wird sich das Recht vor behalten, Ihren Bogen durch ein neueres
  • Modell des gleichen oder eines höheren Wertes zu ersetzen.
  • Diamond behält sich das Recht vor, erforderliche Teile für Garantieleistung nach eigenem Ermessen und aus
  • beliebigen Gründen zu ersetzen
DIAMOND INFINITE EDGE

ANPASSUNG DER ZUGLÄNGE

Es ist sehr wichtig, Ihren Bogen richtig an sie anzupassen. Unterstützung beim Erzielen einer passenden Einstellung
sollte Ihnen bei Ihrem autorisierten Diamond Händler bereit stehen.
Diamond's Jugendbögen sind nach Werksangaben für die Infinite Edge Modelle mit 25 Zoll Zuglänge voreingestellt. Ihr
Bogen könnte neu eingestellt werden müssen, um zu ihrer Zuglänge zu passen.
Die Zuglängen aller Diamond Jugendbögen von 2012-2013 können ohne zuglängenspezifische Module angepasst
werden. Das rotierende Modul-System macht diese Funktion möglich. Durch das einfache Rotieren des Moduls im
oder gegen den Uhrzeigersinn kann Ihre Zuglänge in ½ Zoll Schritten eingestellt werden. (Siehe Abbildung 1)
  1. Diamond empfiehlt, zur Einstellung der Zuglänge Ihres Bogens Ihren autorisierten Diamond Händler zu kontaktieren.
  2. Für Zuglängeneinstellungen des Infinite Edge, nutzen Sie einen 7/64 Zoll Inbusschlüssel, um die Modulschrauben, die die Module an den Cams befestigen, zu entfernen.
  3. Beachten sie das nummerierte Indexzeichen (Indexing marks) auf dem Modul und das Indexzeichen auf dem Cam. Alle Bögen sind auf eine 25 Zoll Länge voreingestellt; mit den auf die Zuglängeneinstellung ausgerichteten Indexzeichen. Das nummerierte Zeichen entspricht den Zuglängeneinstellungen, wie in Tabelle 1 angegeben.
  4. Um die Zuglänge zu verlängern drehen Sie das Modul, sodass das Indexzeichen auf dem Cam einem tiefer nummerierten Indexzeichen auf dem Modul entspricht. So wird der Infinite Edge zum Beispiel mit dem Indexzeichen in der Position Nr. 6 bei 25 Zoll Auszuglänge ausgeliefert; sie würden es also für eine 30 Zoll Zuglänge in Position Nr. 1 platzieren.
  5. Um die Zuglänge zu kürzen drehen Sie das Modul bis das Indexzeichen auf dem Cam einem höheren nummerierten Indexzeichen auf dem Modul entspricht. So wird zum Beispiel der Infinite Edge mit dem Indexzeichen in der Position Nr. 6 bei 25 Zoll Auszuglänge ausgeliefert; sie würden es also für eine 21 Zoll Zuglänge in Position Nr. 10 platzieren. (Siehe Tabelle 1)
  6. Platzieren sie beide Modulschrauben wieder in den Cams und drehen Sie sie fest. Wir empfehlen die Anwendung blauer Loctite 242 auf die Gewinde, bevor Sie diese an der gewünschten Einstellung platzieren. Dies verhindert das Lockern der Schrauben durch den normalen Gebrauch.
  7. Bitte beachten Sie, dass keine Bogenpresse zur Änderung der Zuglänge Ihres Diamond Infinite Edge Bogens notwendig ist.

Infinite EdgeInfinite EdgeInfinite Edge



Beachten Sie: Obige Einstellungen sind Empfehlungen des Herstellers zur Anpassung der Bogeneigenschaften.Einstellung A ermöglicht beste Leistung und Bedingungen beim Let-Off, während die Einstellungen B und C die niedrigsten Zuglängen und Zuggewichte erzeugen. Der funktionsfähige Sehnenanschlag am Bogen ist für die Einstellung A vorgesehen und sollte in Einstellung B und C entfernt werden.
*Das Maximal-Zuggewicht entsteht bei maximal festgedrehten Wurfarmschrauben.
**Das Minimal-Zuggewicht wird bei ganz herausgedrehten Wurfarmschrauben eingestellt.

Sie haben die Möglichkeit, Ihren Diamond Infinite Egde von einer Zuglänge von 30 Zoll auf 13 Zoll einzustellen. Um den vollen Umfang der Anpassung zu ermöglichen sind die Einstellungen A, B und C als Sehnenposten auf den Cams verfügbar. Wie in Abbildung 1 ersichtlich sind die Buchstaben A, B und C auf den Sehnenposten eingraviert. Einstellung A ist bei der Auslieferung bereits voreingestellt und ist für Zuglängen von über 16 Zoll erforderlich. Wenn eine kürzere Zuglänge gewünscht wird, sollte Einstellung B oder C genutzt werden. Bitte beziehen Sie sich zum Lernen der Einstellung des Infinite Edge in der Einstellung B und C ohne Bogenpresse auf den Abschnitt „EINSTELLUNG DER ZUGLÄNGE“. Tabelle 1 enthält die spezifischen Merkmale für die Einstellungen A, B und C , also beziehen Sie sich bitte auf diese, um Ihren Bogen ordnungsgemäß einzustellen.

DIE INFINITY/BOGENFISCHENEINSTELLUNG

Zusätzlich bietet der Diamond Infinite Edge eine spezielle Einstellung, die Infinity Einstellung. In dieser Einstellung hat der Bogen keinen Let-
Off. Mit anderen Worten wird der Bogen den größten Teil des maximale n Zuggewichts über den gesamten Ausziehvorgang halten. Diese Einstellung ist bei einer Nutzung des Bogens durch mehrere Personen mit verschiedenen Zuglängen hilfreich, da seine Einstellung für maximal 30 Zoll ohne Mindestwert ist. Die Infinity Einstellung ermöglicht es den Nutzern, den Bogen ohne die Notwendigkeit einer Nachjustierung durch das Neupositionieren der Module, bis zu einer angenehmen Zuglänge auszuziehen. Diese Einstellung ist auch beim Bogenfischen gängig. Das Modul ist einfach durch die Ausrichtung des Indexzeichens des Moduls nach dem Unendlichkeitszeichen am oberen und am unteren Cam einzustellen.

CAM TIMING
Auf der Modulseite des Cams sind kleine Einkerbungen oder auch Timingmarkierungen nahe der Peripherie. Bei der Ansicht des Bogens auf der Modulseite des Cams sollte sich das Kabel wie in Abbildung 1 ungefähr in der Mitte zwischen den Timing Markierungen befinden. Es gibt Timing Markierungen für Einstellung A, B und C. Für die Einstellungen B und C gibt es mehr als einen Satz Cam Timing Markierungen; sichern Sie also ab , dass die Timing Markierungen sich aufeinander beziehen. Beide, das obere und das untere Cam sollten richtig abgestimmt sein, so dass die Cams ihre Drehungen synchron ausführen. Es wird empfohlen, die Hilfe Ihres autorisierten Diamond Händlers bei der Ausführung aller Timingeinstellungen zu suchen.

EINSTELLUNG DES ZUGGEWICHTS
Das Zuggewicht des Diamond Infinite Edge kann von 5 bis 70 Pfund eingestellt werden. Tabelle 1 gibt die verfügbaren Zuggewichtseinstellungen für Sehnenposteneinstellungen A, B und C wieder. Bitte beziehen Sie sich bei der Einstellung Ihres Bogens auf diese Tabelle. Das Zuggewicht kann mit einem 3/16 Zoll Inbusschlüssel durch das Lockern oder Festigen der Wurfarmschrauben eingestellt werden. Das Zuggewicht sollte am oberen und unteren Wurfarm gleichmäßig angepasst werden.

Diamand hat in diesem Jahr eine neue Wurfarmschraubenkonstruktion zur Zuggewichtseinstellung eingeführt. Die Wurfarmschraube wurde durch eine Abstufung markiert, die die Einstellung Ihres Bogens vereinfacht. Jede Markierung steht für 8,6% des originalen Maximalgewichts des Bogens, und jede Konfiguration des Bogens bewirkt ein leicht unterschiedliches Ergebnis. Kontrollieren Sie deshalb bei Veränderungen des Zuggewichts oder der Auszuglänge das Timing Ihres Bogens. Diese neue Möglichkeit ist ebenfalls hilfreich, ihre Wurfarmschrauben oben und unten am Bogen ausgeglichen zu halten wenn sie ihr Zuggewicht einstellen. Als Vorsichtsmaßnahme sollten die Wurfarmschrauben während der Bogen geschossen wird nie aus dem Bezugsloch des Steigrohres herausgedreht sein. Bitte beziehen sie
sich auf Abbildung 2.

DIE EINSTELLUNGEN A, B UND C
Wenn die Anwendung ausschließlich dem Zweck der Bogeneinstellung dient kann jede Wurfarmschraube zusätzlich fünf bis sechs Mal komplett herausgedreht werden, um die Sehnen- und Kabelspannung zu verringern und auf den Sehnenposten von der Voreinstellung A auf B oder C zu wechseln. Es wird empfohlen, jede Wurfarmschraube gleichmäßig bei jeder Umdrehung zu sichern, bevor zur nächsten Umdrehung der Schraube angesetzt wird. Bitte ziehen Sie für diese Einstellung Ihren autorisierten Bogenhändler hinzu.

  1. Vermerken Sie sich für mögliche spätere Nachjustierungen die Einstellungsmarkierungen der Wurfarmschrauben vor der Anpassung der Wurfarme (Siehe Abbildung 2).
  2. Wenn Sie die Einstellungen vornehmen möchten, drehen Sie die Wurfarmschrauben in kleinen gleichmäßigen Abschnitten heraus, abwechselnd die untere und die obere Wurfarmschraube bis die Spitze der Schraube im
  3. Bezugs loch zu sehen ist. Schießen oder ziehen Sie den Bogen nicht aus wenn die Wurfarmschrauben bis hinter die Bezugslöcher herausgedreht sind.
  4. Wenn die Spitze der Wurfarmschraube sichtbar ist, drehen Sie diese weiter hinaus, in gleicher Weise wie oben beschrieben bis vier volle Drehungen an jedem Ende getan sind. Kontrollieren sie die Kabel-und Sehnenspannung. Wenn diese locker sind ist der Endpunkt erreicht. Wenn sie immer noch gespannt sind, drehen Sie jede Schraube ein weiteres Mal.4. An diesem Punkt kann die Sehne vom Cam entfernt werden und in Einstellung B oder C eingesetzt werden. Befestigen Sie die Endschlaufe der Sehne am Posten und sichern Sie ab, dass sie richtig eingepasst ist. Führen Sie die Sehne um das Cam und platzieren sie diese sicher in der Camspur. Wiederholen Sie den Vorgang am gegenüberliegenden Cam.
  5. Nachdem die Einstellung der Sehne und des Cams beendet ist, kontrollieren Sie die Postenverbindungen der Sehne und der Kabel zwei Mal, wie auch die Spur des Cams um deren ordnungsgemäße Platzierung zu sichern.
  6. Wenn alles doppelt kontrolliert wurde, erneuern Sie wie oben beschrieben die Einstellung der Sehnenspannung. Drehen Sie die Wurfarmschrauben in kurzen Abschnitten wieder fest, abwechselnd die obere und die untere Wurfarmschraube, bis die ursprüngliche Spannung erreicht ist. Halten sie ihre Hände von den Cams entfernt wenn Sie die Wurfarmschrauben befestigen.

WARNUNG: DREHEN SIE DIE WURFARMSCHRAUBEN NICHT WEITER ALS UM DIE EMPFOHLENE WEITE HINAUS WENN SIE DEN BOGEN SCHIEßEN. Dies könnte körperliche Verletzungen verursachen

Infinite Edge

FÜR FORTGESCHRITTENE

Infinite Edge


Center Shot

Der Center Shot kann durch Abmessen von der Rückseite und von der Front des Griffstücks zum Pfeil eingestellt werden. Sind die Abstände gleichgroß,so sind Sie im ungefähren Center Shot Ihres Bogens (Siehe Abbildung 5). Dies ist ein guter Ausgangspunkt
für das Tuning Ihres Bogens. Bedenken Sie, dass nicht alle Bögen aufgrund der Abweichungen des Pfeilspines, der Handposition und Ihrers spezifischen Bogengewichts im exakten Center Shot tunen. Stellen Sie Ihre Pfeilauflage so ein, dass beide Messungen gleichmäßig sind.

WARTUNG DES BOGENS

Ihr Diamond Bogen wurde mit den höchsten Qualitätskomponenten produziert, um bei entsprechender Pflege und regelmäßiger Wartung eine lebenslange Benutzung auf dem Platz zu bestehen. Es ist wichtig, dass Sie den Bogen nie ohne Pfeil auf der Sehne ausziehen oder schießen. Dies könnte nicht nur Sie verletzen, sondern auch Ihren Bogen beschädigen. Wenn der Bogen einmal trocken geschossen wird, bringen Sie ihn zur kompletten Inspektion zu Ihrem örtlichen Händler. Lagern Sie Ihren Bogen nie in Bereichen mit extremen Temperaturen. Dies wird Ihre Sehne und Ihre Kabel irreparabel dehnen. Untersuchen Sie die Sehne, die Kabel und die Wurfarme vor dem Schuss nach sichtbaren Beschädigungen. Wenn Sie einen Schaden finden, bringen Sie Ihren Bogen zur Inspektion oder Reparatur zu Ihrem örtlichen Diamond Händler. Ihr Diamond Bogen wird mit abgedichteten Lagern des Cams und des Zwischenrads [idlercam] ausgerüstet geliefert. Es ist nicht nötig, die Lagerung zu ölen.

SEHNE UND KABEL

Ihre gefertigte Bogensehne bietet Ihnen ein langes Sehnenleben und absolute Beständigkeit, Schuss um Schuss. Dies führt zu höherer Genauigkeit und einer kürzeren benötigten Zeit, um Ihre Ausrüstung erneut zu tunen.
Es wird empfohlen, den Bogen 10 bis 20 Mal auszuziehen, damit sich die Sehne nach dem gelockerten Zustand während des Transports und der Lagerung wieder festsetzt. Wachsen Sie die Sehne regelmäßig. Wir empfehlen das synthetische BCYML 6 Sehnenwachs oder ein gleichwertiges Produkt. Um die Sehne zu wachsen, verteilen Sie das Wachs großzügig über die gesamte Länge der Sehne. Reiben Sie stark mit den Fingern bis die Sehne glatt erscheint. Entfernen Sie alles überschüssige Wachs mit einem sauberen Stück Stoff. Es wird empfohlen, Ihren Bogen jedes weitere Mal vor dem Schießen zu wachsen, um die Haltbarkeit Ihrer Sehne und Kabel zu verlängern.
Kontaktieren Sie Ihren autorisierten Diamond Händler, wenn Sie bei der Einstellung, dem Tuning oder dem Lösen eines Pfeilflugproblems Hilfe brauchen.

SICHERHEIT UND ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Ihr neuer Diamond Bogen ist eine präzise getunte Schussmaschine. Es erfordert spezielle Pflege und Behandlung, um Spitzenleistungen zu erreichen und zu erhalten. Die Sehne, die Kabel und die Wurfarme stehen unter einem extremen Druck, was sie zu einem unglaublichen Energieträger macht, was nicht als selbstverständlich gesehen werden darf. Bitte erkennen Sie diese Kraft an und nutzen Sie sie richtig.

Für alle Kinder unter 18 Jahren ist die Aufsicht eines Erwachsenen erforderlich. Diamond hat Ihren Bogen als ein sicheres und unterhaltsames Produkt konstruiert. Allerdings müssen, wie bei jeder Sportwaffe, Sicherheitsvorschriften berücksichtigt werden. Es wird dringendst empfohlen, diese Vorschriften vor der Benutzung eines Bogens zu lesen.

Pfeil und Bogen sind keine Spielzeuge. Gehen Sie für die größtmögliche Sicherheit und das maximale Vergnügen immer mit Vorsicht und Vernunft mit Ihrem Bogen um. WARNUNG: Schießen Sie den Bogen niemals trocken Schießen oder ziehen Sie einen Bogen niemals ohne einen eingelegten Pfeil aus. Dies könnte Verletzungen an Ihnen und/oder die Beschädigung Ihres Bogens verursachen. Gehen sie nicht in den Endauszug und lösen sie die Sehne nie beim Ausziehen eines Bogens zur Inspektion oder Demonstration. Halten sie die Sehne und lassen Sie sie nicht aus Ihren Fingern gleiten. Ohne den Widerstand eines richtig abgewogenen Pfeils, der die Energie absorbiert, könnten Sie Ihren Bogen beschädigen und sich selbst und/oder andere verletzen.

Tragen Sie beim Betrieb und der Einstellung Ihres Bogens immer Sicherheitsbrillen. Benutzen Sie zur maximalen Sicherheit immer eine angemessenen großen Pfeildämpfer. Ein angemessener Dämpfer muss aus einem beständigen Material gefertigt sein und sich über den Umfang des Ziels erstrecken. Die empfohlene Dämpfergröße wird durch das Können und die Treffsicherheit des Schützen bestimmt. Mit einer ungenaueren Treffsicherheit muss der Umfang des Dämpfers entsprechend vergrößert werden.Zielen oder ziehen Sie einen Bogen nie in Richtung einer Person aus. Zielen oder ziehen Sie einen Bogen nur in die Richtung eines geeigneten Ziels aus. Behalten sie beim Schießen immer den vollen Überblick über die Flugbahn bis zum Ziel.

Kontrollieren Sie vor dem Schuss immer alle Pfeilkomponenten wie Nocke und Spitze. Lockere Komponenten können einen ungleichmäßigen Pfeilflug und teilweise das Trockenschießen des Bogens verursachen. Wenn ein Pfeil beschädigt wurde oder wenn sie glauben, er wurde beschädigt, schießen Sie ihn nicht wieder, da er beim Lösen brechen könnte und scharfe Pfeilstücke Sie oder jemanden in Ihrer Nähe verletzen könnten.

Holen Sie nie die Pfeile zurück oder animieren Sie eine andere Person dazu bis alle Pfeile geschossen sind. Ziehen Sie den Bogen nie aus, ohne die Wurfarmschrauben richtig einzustellen (siehe Abschnitt „Einstellung des Zuggewichts“ für weitere Informationen). Stellen Sie sicher, dass die Sehne und die Kabel ordnungsgemäß am richtigen Posten und in der richtigen Spur angebracht sind, um mögliche Verletzungen zu verhindern.

Befestigen Sie nichts an den Kabeln oder der Sehne, das übermäßigen Verschleiß bewirkt oder das Sehnenmaterial beschädigen könnte. Das würde die Garantie aufheben. Kreuzen Sie nicht die Kabel in einer anderen Einstellung als der Werkeinstellung. Dies wird negative Auswirkungen auf die Leistung und Schießbarkeit Ihres Bogens haben. Weiterhin kann daraus ein übermäßiger Verschleiß der Sehne, der Kabel und des Kabelschlitten/Rollenschutz resultieren.

Jede Änderung der Werksnormen und der hier beschriebenen Anpassungen macht die Garantie unwirksam. Jede Wartung muss von einem autorisierten Diamond Händler durchgeführt werden. Wirempfehlen Ihnen, Ihren Händler zu kontaktieren und zur Assistenz beim Kauf, beim Service und bei der Ausrüstung hinzuzuziehen. Um einen Händler in Ihrer Nähe zu finden, besuchen Sie DiamondArchery.com/dealers. Häufig gestellte Fragen (FAQ) und zusätzliche Kontaktinformationen sind ebenfalls unter DiamondArchery.com zu finden.
Alle Bemühungen wurden getroffen, um die Genauigkeit der Informationen und des typografischen Inhalts in unserem Benutzerhandbuch zu garantieren. Diamond behält sich das Recht vor, Produkte ohne vorherige Ankündi
gung und nach eigenem Ermessen zu modifizieren und/oder aufzugeben.

Please Wait!

Please wait... it will take a second!